Du sollst Deine Umgebung entsiegeln.

Korrektur einer Asphaltfläche, deren bisherige Nutzung schon keine Bodenversiegelung benötigt hat, um einen urbanen Grünraum zurückzuerobern.

Architekturinstallation, Christian Fröhlich, Acryl auf Beton, 713/267 cm, Erlgasse Wien, 12., 26.06.-19.07.2023

 Am 26. Juni 2023 wurde in der Wiener Erlgasse vor einer Schule auf der Straße das sogenannte 1. Meidlinger Klimamanifest veröffentlicht — und zwar weiß auf Beton: „Du sollst Deine Umgebung entsiegeln.“ Sieben mal drei Meter, weiß umrandet stand es dort geschrieben, weiß umrandet unterstrichen, einen Monat lang für alle, die vorbeikamen, es zu lesen, bevor das Straßenstück dann tatsächlich mit von der Stadt Wien bestellten Baumaschinen entsiegelt und mit Gräsern und Stauden in eine 140m2 große zusammenhängende Grünfläche verwandelt wurde. Erlgasse wird Klimagasse — ein erster Schritt.

Das Projekt ist das Resultat einer zivilgesellschaftlichen Anstrengung, wodurch die Schulgemeinschaft Erlgasse und die Anrainer:innen der Bezirksvertretung ein Stück versiegelte Fläche abgerungen haben, um einen urbanen Grünraum zurückzuerobern. Es steht damit sinnbildlich für einen neuartigen Stadtraum des 21. Jahrhunderts. Sogenannte „Klimastraßen“ verwandeln Verkehrsflächen in Grünflächen als Kühlflächen, damit auf das Jahrhundert der Straßen jenes der Grünräume folgen möge. 

„Klimastraßen sind Stadträume für das 21. Jahrhundert. Sie verwandeln Verkehrsflächen in Grünflächen als Kühlflächen.“
Christian Fröhlich

Erlgasse wird Klimagasse. Vorher || Nachher

„Ich war noch nie bei so einer Aktion dabei, finde es aber ganz grundsätzlich gut, wenn Flächen, wie diese, wo es relativ einfach möglich ist, auch entsiegelt werden.“
Philipp M., Anrainer Erlgasse
Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeo's privacy policy.
Learn more

Load video

Architekturinstallation, Acryl auf Beton, 713/267 cm, Erlgasse Wien, 12., 26. Juni 2023
„Wir verfolgen vom Nebenhaus aus die Entwicklung mit wachsamem Auge und begrüßen die Initiative zur Entsiegelung auf alle Fälle.“
Thomas M., Anrainer Erlgasse
Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeo's privacy policy.
Learn more

Load video

Vorbereitung einer Entsiegelung, Erlgasse, Wien, 12., 17. Juli 2023
„Bei einer Asphaltfläche, deren bisherige Nutzung schon nicht mit der Oberfläche zusammengepasst hat, denkt man jetzt darüber nach, überhaupt die gesamte Fläche zu entsiegeln — richtungsweisend.“
Johannes Tintner-Olifiers, Umweltwissenschaftler bei den Scientists For Future

Die Bodenmarkierung zwischen den zwei Bäumen blieb im Sommer bis zum Baubeginn bestehen und wurde (auch) im Juli zahlreich besucht/gesehen. Die maschinelle Entsiegelung des Schriftzuges durch die Baumaschinen ist Teil des Kunstprojektes und wurde ebenfalls dokumentiert.

„Projekte wie diese zeigen, dass wir die Dinge an dem am wenigsten wahrscheinlichen Ort, nämlich der Stadt, zum Besseren wenden können.“
Michelle Howard, Professorin an der Akademie der bildenden Künste Wien
Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeo's privacy policy.
Learn more

Load video

Entsiegelung einer Asphaltfläche, Erlgasse, Wien, 12., 20. Juli 2023, 9:19-15:00
„Wir haben noch viele Schritte zu tun und sicher das Ende der Fahnenstange, was künftige Begrünungen betrifft, noch nicht erreicht.“
Wilfried Zankl, Bezirksvorsteher Meidling
Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeo's privacy policy.
Learn more

Load video

Anwuchs mit Grün- und Staudenmischung; Sonnenlicht- und Schattenverlauf, Erlgasse, Wien, 12., 11. August 2023, 11:28-13:55, (+500%)
„Jeder Quadratzentimeter zählt! Ich würde mir wünschen, dass die Fläche noch deutlich größer wird, die man entsiegelt. Ich bin sofort dabei.“
Tanja Grossauer-Ristl, Klubobfrau Die Grüne Alternative Meidling

Projektbegleitend entsteht eine Interviewserie zum Thema „Entsiegelung“, für die Vertreter:innen aus folgenden Institutionen persönlich eingeladen/angefragt sind:

Bezirk Meidling
Gebietsbetreuung Stadterneuerung
Scientists For Future
Teachers For Future
Fridays For Future
Wiener Klimateam
BOKU Wien
Akademie der bildenden Künste Wien
Bewohner:innen der Erlgasse

Entsiegelung ist ein Gebot der Stunde. Ein Hitzeplan für Städte auch. Die Wucht, mit der sich unser Klima verändert, ist nicht in den Begrünungsmaßnahmen unserer Städte zu erkennen. Immer noch werden Restflächen statt Verkehrsflächen behandelt und damit bleibt die zu verändernde individuelle Mobilität ausgespart und weiterhin nur in den Entwicklungsplänen (z.B. STEP 2025, Wien) sichtbar. Mehr Straßen bedeuten eben auch mehr Verkehr.

Anzahl Wiener Straßen.................6.947
Länge Wiener Straßen in km........2.798
Fläche Wiener Straßen in km2...........41
— davon für das Auto in %...............68
— davon für Grün in %.......................2

Bodenverbrauch in Österreich
jährlich in km2....................................41
Fläche Eisenstadt in km2...................42,9
Versiegelung in Zahlen (Quelle: Umweltbundesamt, BOKU)
Danke für die Beteiligung: Johanna, Yoko, Yona (Produktionsteam), Johannes Tintner-Olifiers, Thomas M., Tanja Grossauer-Ristl, Philipp M., Brigitte, Markus Natter, Veronika M., Sandra M.
Danke für die Unterstützung: Elternverein Erlgasse, Anrainer:innen Erlgasse 38, Bezirksvorstehung Meidling, Wilfried Zankl, MA 28 Straßenverwaltung und Straßenbau, Claudia Neuninger, Landespolizeidirektion Wien, Stern Schilder Siebdruck GmbH, Montana Store Vienna, Asphalt Felsinger
Danke auch an alle, die das Projekt nicht verhindert haben.